© Das Altarfenster unserer Kirche / Foto: Kaminski

Keine Gottesdienste bis zum 10. Januar 2021

Fri, 18 Dec 2020 17:01:27 +0000 von Martin Kaminski

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinden Aurich-Oldendorf, Marcardsmoor und Ostgroßefehn!


Wochenlang haben wir die Gottesdienste zu Weihnachten geplant. In wirklich guten Konzepten, wollten wir unter Wahrung aller Regeln eine Vielzahl sicherer Gottesdienste anbieten. Unser Anmeldungsangebot wurde sehr gut angenommen.


Nun gilt seit dem 16.12. ein umfassender Lockdown. Die Kirchen dürfen dennoch unter strengen Auflagen Gottesdienste feiern. Hunderte würden nach derzeitigem Stand am Heiligen Abend nacheinander in den Kirchen sein.


Wir haben uns sehr auf die Gottesdienste am Heiligen Abend gefreut. 


Wir werden sie dennoch schweren Herzens absagen. Natürlich sind wir traurig, halten es aber auch für ein Zeichen der Solidarität mit allen Menschen, dass wir zu Weihnachten keine Gottesdienste feiern, obwohl wir es dürften. Es wäre unverzeihlich, wenn von unseren Versammlungen ein erhöhtes Infektionsgeschehen ausginge. Unser Liebesdienst aneinander ist in diesem Jahr der Verzicht auf so vieles - in unseren drei Gemeinden gehören die Gottesdienste auch dazu.


Wir sind der Meinung, dass es in einem umfassenden Lockdown für Kirchen und Religionsgemeinschaften keinen Sonderstatus geben sollte. Alle von uns erbrachten Konzepte, können andere Gemeinschaften auch umsetzen, dürfen dies aber nicht. Bis vorerst zum 10.01.2021 werden wir gemeinsam mit allen anderen Kulturschaffenden Geduld haben und auf Versammlungen verzichten. 


An Weihnachten werden wir drei mit viel Liebe gestaltete, digitale Video-Angebote schaffen:


Einen ganzen Gottesdienst aus Ostgroßefehn. Ein Angebot für Kinder und Familien aus Marcardsmoor. Ein Video aus der Reihe „Runter von der Kanzel“ für jede und jeden, in welchem auch Jugendliche mitwirken, aus Aurich-Oldendorf.


Nutzt die Angebote in Eurem sicheren Zuhause. Ruft einander an. Schreibt einander, so wie wir das auch machen! Wir sind im Gebet und in Gedanken miteinander und mit allen verbunden, die in dieser Zeit der Hoffnung bedürfen. Und es gibt viel dunklere Orte als Ostfriesland. Wir müssen nicht Weihnachten retten, sondern Weihnachten rettet uns. 


Fürchtet Euch nicht!


In herzlicher Verbundenheit wünschen Frohe Weihnachten:
Die Kirchenvorstände der Ev.-lutherischen Kirchengemeinden Aurich-Oldendorf, Marcardsmoor und Ostgroßefehn
mit Pastorin Imke Scheibling
und Pastor Martin Kaminski